Sebastian Studnitzky

Booking

Play Video

„Klavier oder Trompete? Große Band oder kleines Ensemble? Elektro oder Klassik? Jazz oder Pop? E- oder U-Musik? […] Sebastian Studnitzky kann und will sich nicht entscheiden. Sein neues Album beweist einmal mehr: das muss er auch nicht.“ – WDR 3

Der in Berlin lebende Multiinstrumentalist Sebastian Studnitzky ist einer der weltweit aktivsten deutschen Jazz-Musiker. In über 60 Ländern spielte er Tourneen und ist Dauergast auf den größten Festivals – mit seinen Projekten KY und MEMENTO (früher auch als festes Mitglied in den Bands von Nils Landgren, Rebekka Bakken, Mezzoforte, Wolfgang Haffner, Dominic Miller oder als musikalischer Leiter von Jazzanova Live!). 2015 gewann er den ECHO JAZZ, 2020 einen OPUS Klassik in der Kategorie “Klassik ohne Grenzen”.

Er studierte Jazztrompete und Jazzklavier in Stuttgart, sowie Komposition und Filmmusik am Berklee College of Music in Boston. 

Sebastian Studnitzky arbeitet stilübergreifend. Neben diversen Jazzprojekten spielt elektronische Clubmusik und sog. Crossover zwischen Jazz, Elekto und zeitgenössischer Musik eine große Rolle. „…zu kantig für Pop, zu emotional für Jazz, zu üppig für Elektro, zu groovig für Avantgarde.“ 

Er spielte auf über 150 CD Produktionen aus Jazz (z.B. Nils Landgren, Wolfgang Haffner, Mezzoforte, Jazzanova, Dominic Miller, Hellmut Hattler, Pop (u. a. 2raumwohnung, Max Herre, Laith AlDeen, Joy Denalane, Thomas D., Max Mutzke u.v.m.) und Elektro (Nightmares on Wax, Moritz von Oswald, Jazzanova). Als Komponist / Arrangeur / Produzent arbeitete er für div. Aufnahmen u.a. von Nils Landgren, Mezzoforte, Wolfgang Haffner, Laura Lopez Castro, Max Herre, Jazzanova, und Nightmares on Wax. 

Mit dem Stuttgarter Kammerorchester realisierte Studnitzy das Programm PAKT, bei dem Zitate aus Kammersymphonien von Shostakovich mit Kompositionen von Studnitzky und Beats der Rhythmusgruppe der Fantastischen4 konfrontiert wurden. Für das Radiosynphonieorchester Tirana schrieb er Arrangements für die albanische Sängerin Eda Zari. Für die mit 1,4 Mio Besuchern erfolgreichste Dauerausstellung „Magische Orte“ im Gasometer O b e r h a u s e n konzipierte und komponierte Studnitzky eine aufwendige und eindrucksvolle Musik/Klanginstallation. 

… weiterlesen …

www.ky-music.com

PRESSKIT

Photos © Kay Strasser, Sevi Tsoni