Benja Schlez

Album-PR

Benja Schlez verbringt die ersten Jahre seiner Kindheit im Grenzhof. In dieser kommunenhaft winzig kleinen Dorfgemeinschaft nahe Heidelberg erlebt er erst die völlige Idylle und dann deren Zusammenbruch. Die Eltern trennen sich und das abendliche Spielen im Stroh der Scheune neben einem alten Bauernhaus  muss eingetauscht werden gegen die Enge einer Plattenbauwohnung in der Stadt. Schon damals ist seine Gitarre seine tägliche Begleiterin, seine Beschäftigung, seine Ablenkung und sein Ausweg aus der Realität.

Sein musikalischer Weg führt ihn später über New York, wo er Jazzgitarre studiert, nach Berlin. Er wird Gitarrist bei der Berliner Crossover/Hip Hop Band Mr. Ed Jumps The Gun und später bei dem Berliner Elektronik Pop Act PAULA. Über die Jahre arbeitet er mit namhaften Kolleg:innen im In- und Ausland in verschiedenen Konstellationen und Bands zusammen. Das vorliegende Album ist jetzt das erste Projekt ganz allein. Es ist sein ureigenster Ausdruck gemachter Lebenserfahrungen. Erinnerungen, wie denen auf dem Grenzhof, schmerzhaften Erfahrungen und größtem Glück. 

Er nimmt uns als Hörer:innen mit auf seine Lebensreise und schafft es, Erinnerungen und Assoziationen an eigene Erfahrungen und an den eigenen Lebensweg zu wecken. Beginnt seine Musik, fühlt es sich an, als säße er  bei uns im Zimmer, leise Gitarre spielend und würde uns einladen, uns unserer Vergangenheit und den dazugehörigen Emotionen zu stellen. 

In diesem Soundtrack zu seiner Lebensgeschichte spürt man seine Liebe zur Indie Musik. Seine Kompositionen sind vom Jazz und der Minimal Music beeinflusste atmosphärische Arrangements mit Anleihen aus der Neo-Klassik und der Filmmusik. Im Pianobereich wird diese Art von Musik mit Protagonisten wie Ólafur Arnalds oder Carlos Cipa als Ambientmusik umgesetzt. Benja Schlez definiert sie hier auf seiner Gitarre ganz neu. 

Die Intimität die er über seine Musik aufbauen kann, wird noch verstärkt durch die Zusammenarbeit mit dem Produzenten Berend Intelmann. Berend mischt den warmen und gefühlvollen Sound von Benjas klassischer Gitarre mit elektronischen Elementen und sphärischen Soundcollagen. Man merkt der gemeinsamen Arbeit am Album die jahrelange Freundschaft der beiden Künstler an. Eine Vertrautheit und Nähe, die sich beim Hören und in der Auseinandersetzung mit der Musik auf uns überträgt und ein intimes und berührendes Hörerlebniss schafft. 

Das Album “Grenzhof” erscheint am 23. Februar 2024 bei Poly Unique.

Text: Christiane Schönfeld

PRESSKIT

Photo © Al Pagoda